AFFECTS: users of devel/libtool15 and devel/libltdl15

August 10, 2009

… ich musste mich leider auch darauf hinweisen lassen, dass ich wenigstens hin und wieder mal /usr/ports/UPDATING lese:

20090802:
  AFFECTS: users of devel/libtool15 and devel/libltdl15
  AUTHOR: mezz@FreeBSD.org

  The devel/libtool15 and devel/libltdl15 ports have been moved to libtool22
  and libltdl22, respectively, then updated to 2.2.6a. You will need to run
  portmaster or portupgrade to properly perform the upgrade:

  Portmaster:
  -----------

  portmaster -o devel/libtool22 devel/libtool15
  portmaster -o devel/libltdl22 devel/libltdl15

  Portupgrade:
  ------------

  portupgrade -o devel/libtool22 libtool-1.5\*
  portupgrade -o devel/libltdl22 libltdl-1.5\*

  After that, you will need to rebuild all ports that depend on libltdl. Since
  all dependent ports' PORTREVISIONs have been bumped, you can run portupgrade
  or portmaster with '-a' to complete the upgrade.

Nachdem ich in meinem Buildjail viel Spaß hatte wegen scheinbar defekten Ports (multimedia/gstreamer etc) habe ich diesen Rat befolgt. Leider konnte ich nicht mehr von “Since all dependent ports’ PORTREVISIONs have been bumped, you can run portupgrade or portmaster with ‘-a’ to complete the upgrade.” profitieren, denn ich hatte einen Teil scheinbar schon “irgendwie” anderweitig upgedatet.

Also war heute ein

# BATCH=yes portupgrade -afp

im Buildjail fällig. Das hat zum Glück nur ein paar Stunden gedauert und ist bis auf einen winzigen Fehler mit www/elinks durchgelaufen.

Das (jetzt wieder hoffentlich saubere und konsistente) /usr/ports aus dem Buildjail werde ich gleich hochladen, damit können dann alle Jails upgedatet werden, im Zweifel einfach mit

# portupgrade -afPP

ungetestet, auf eigene Gefahr!.

Have Fun!

Raphael Becker